Fachfragen bei Bodenbau.de

 
boccles (Gast) fragt am 08.06.2009:
 
hallo, ich habe folgende frage:

ich beziehe einhaus in dem großflächig teppich bzw. PVC verklebt lag. ich möchte nun parkett verlegen. nach der entfernung der böden ist unterschiedlich teppichrückseite+klebeschicht verblieben.

1. muß das komplett entfernt-abgeschliffen-verspachtelt-versiegelt werden, bevor parkett draufkommt?

2. kann man auf einen weitgehend gereinigten untergrund nicht so parkett legen (schwimmend)?

wäre für tip/erfahrung/hinweis vorschriften dankbar,

boccles aus Erlangen
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 09.06.2009:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 09.06.2009:
 
Grundsätzlich könnte man das neue Parkett darauf verlegen, wenn a) der Untergrund eben ist, b) von den Resten keine Belastungen ausgehen und c) neue Materialien (insbesondere Trittschalldämmung oder anderweitiger Unterbau) und Reste nicht ungewollt miteinander reagieren.